Zur Homepage des Zweckverbandes

Themen

  • Hauptseite
  • Bereiche
  • Formulare
  • Kundeninfos
  • Wir über uns
  • Kontakte
  • Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Logo AcrobatReader


    Gründung des WAZV "Nieplitztal" und der WWN mbH

    Anfang der neunziger Jahre kam es auch in Treuenbrietzen und Umgebung, genau wie in vielen anderen Regionen des Landes, zu einem Umdenken der Politiker im Umgang mit der Umwelt.

    Insbesondere hinsichtlich der bisher betriebenen unzulänglichen Abwasserentsorgung wurden an vielen Stellen gravierende Änderungen vorgenommen.

    In vielen Kommunen im Territorium wurde begonnen, verbesserte technische Lösungen für eine umweltgerechte Entsorgung der häuslichen Abwässer zu entwickeln. Es entstanden in den Gemeinden Kanalnetze mit örtlichen Kleinkläranlagen sowie Ortsnetze mit Überleitungen nach Treuenbrietzen.
    In Treuenbrietzen wurde im Jahr 1992 als Kernpunkt der abwasserseitigen Veränderungen mit dem Bau der neuen dreistufigen Kläranlage begonnen, die das Abwasser der Einwohner und der Betriebe von Treuenbrietzen sowie vieler Umlandkommunen ordnungsgemäß und umweltgerecht entsorgt.

    Schnell wuchs die Erkenntnis bei vielen engagierten Stadtverordneten und Gemeindevertretern, dass eine ordnungsgemäße und umweltgerechte Abwasserentsorgung nicht nur Zeit, sondern auch viel Geld kostet. Die Kommunen, die anfangs noch mit viel Elan an die Bewältigung der Aufgaben gingen, erkannten, dass sie diese bedeutende Aufgabe nicht nebenbei und alleine realisieren konnten.
    Man fand sich zusammen und gründete am 10. November 1994 den Wasser- und Abwasserzweckverband "Nieplitztal".

    Gründungsmitglieder des Verbandes waren:
    • die Stadt Treuenbrietzen einschließlich ihrer Ortsteile Frohnsdorf und Lüdendorf
    • die Gemeinde Bardenitz einschließlich ihrer Ortsteile Pechüle und Klausdorf
    • die Gemeinde Lühsdorf
    • die Gemeinde Niebelhorst
    • die Gemeinde Rietz einschließlich ihrer Ortsteile Rietz Bucht, Rietz-Ausbau und Neu-Rietz.
    Zweckverbandsgebäude Großstraße 28

    Zweckverbandsgebäude Großstraße 28


    1    2    weiter

    letzte Aktualisierung
    04.07.2012